SO VIEL KOSTET EIN TATTOO

TATTOOPREISE – SO VIEL KOSTET EIN TATTOO

Ein Tattoo kostet Geld – manchmal sogar recht viel Geld. Da ist es total verständlich, dass man mal nachfragt, wie der Preis eigentlich zustande kommt. Auch uns wird diese Frage ab und zu gestellt. Daher wollen wir aufschlüsseln, was den Preis eines Tattoos grundsätzlich alles beeinflussen kann.

AUSBILDUNG

Die Preise für Tattoos variieren von Studio zu Studio (oder Artist zu Artist), denn es gibt keine übergeordnete Preisliste für Tattoos. Die Preisgestaltung kann jeder Artist und jedes Studio selbst definieren. Daher gibt es sicherlich teurere und günstigere Studios und Artists. Hier ist natürlich grundsätzlich immer erstmal das Können des Artists und die bisherige Erfahrung entscheidend. Man lernt nicht von heute auf Morgen zu tätowieren, sondern braucht viele Jahre, um Erfahrungen zu sammeln und einen eigenen Stil und das Handwerk dahinter zu erlernen. Diese „Ausbildung“ ist die Grundlage und Voraussetzung für jedes gestochene Tattoo und wird dementsprechend in der Preisgestaltung berücksichtigt.

FIXKOSTEN

Dann gibt es noch feste Kosten im Rahmen der Arbeit als Tätowierer oder für ein Studio. Studiomieten, Versicherungen, Material und Personalkosten – all das sind Fixkosten, die in der Preisgestaltung eine Rolle spielen. So kann zum Beispiel schon der Standort eines Studios für unterschiedliche Preise sorgen. Denn die Mieten und Nebenkosten sind in Großstädten meist höher, als in Kleinstädten oder ländlicheren Gegenden. Auch die genutzten Materialien haben unterschiedliche Preisklassen, je nach dem auf welche Marken und Qualitäten ein Studio oder Artist setzt. Gerade plastikfreie Varianten von Tattoozubehör sind teurer – aber eben auch besser für die Umwelt.

Und neben den Artists gibt es in einem Studio meist auch noch ein Team aus Mitarbeitern, die im Hintergrund dafür sorgen, dass alles reibungslos funktioniert. Sie kümmern sich um die Organisation der Projekte und Termine, haben ein Offenes Ohr falls jemand nervös ist und halten den Artists den Rücken frei, damit die sich voll und ganz darauf konzentrieren können, ein tolles Tattoo zu kreieren. Solche Fix- und Personalkosten finden sich natürlich auch prozentual im Preis wieder.

ANGEBOT UND NACHFRAGE

Und natürlich bestimmen wie in jedem wirtschaftlichen Betrieb auch Angebot und Nachfrage den Preis. Das betrifft beim Tätowieren das Handwerk und den Stil eines Tätowierers. Spezielle Stilistiken, die schwerer umzusetzen sind, von nicht so vielen anderen Artists beherrscht werden und/oder aktuell besonders viel nachgefragt werden, können teurer angeboten werden, als einfachere oder noch nicht so ausgereifte Stile. Aber achtung: Nur weil ein Tattoo vielleicht einfach gemacht aussieht, heißt das nicht, dass es mit wenig Aufwand verbunden war. Sehr häufig ist das Gegenteil der Fall.

UMFANG DES PROJEKTES

Die vorangegangenen Punkte bestimmen eher die Preisklasse eines Studios oder Tätowierers. Wieviel ein Tattoo am Ende dann genau kostet, hängt noch vom Umfang des individuellen Projektes ab. Hier gibt es meist einen Startpreis, der die Fixkosten und  Materialien beinhaltet, sowie die Vor- und Nachbereitungszeit eines Termins. Dazu kommt dann noch die Zeichenzeit für das individuelle Design. Dies passiert meist nicht beim Termin und wird daher schnell übersehen. Dieser Punkt ist aber essentiell, denn hier wird das persönliche Kunstwerk erstellt. Dem folgt dann letztlich die Stechzeit.

Das Stechen von kleinen Motiven bedeutet dabei übrigens nicht automatisch weniger (Zeit-) Aufwand. Kleine Motive und feine Linien sind wesentlich anspruchsvoller, als wenn mit dicken Linien gearbeitet wird. Der Künstler hat in der Regel nur einen Versuch, der sitzen muss und dementsprechend eine höhere Konzentration erfordert.

FAZIT

Wir finden es wichtig, diese Infos und Einblicke zu erklären und nachvollziehbar zu machen. Kunst und ihr Wert liegen immer im Auge des Betrachters und sind sehr schwer zu kategorisieren. Aber letztlich geht es um ein Kunstewerk auf eurer Haut, das idealerweise ein Leben lang toll aussehen soll und euch happy macht. Das sollte es einem wert sein und stets in bester Qualität realisiert werden. Und letztlich sitzt hinter jedem Tattoo ein Künstler, der damit seine Existenz sichern möchte.

Wenn ihr euch noch weiter zu dem Thema informieren wollt, dann schaut mal in unseren FAQ-Beitrag zum Thema „Tattoo-Preise“. Hier werden einige Punkte nochmal detaillierter betrachtet und weitere Preisfaktoren erklärt.

Wir sind immer offen bei Rückfragen zu unseren Preisen. Wenn ihr also unser Anfrageformular ausgefüllt habt, von uns ein unverbindliches Angebot bekommt und beim Preis ein noch ungutes Gefühl habt, dann fragt einfach nach. Wir klären euch immer gern  auf und versuchen mit euch als Kunde eine gute Basis für einen Tattoo-Termin zu schaffen.

Euer KODIAK Team 🖤

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.